1. Dental Phobie

Therapien

Therapien bei Zahnarztangst Therapien bei Zahnarztangst
Bringt Hypnose etwas, um die Zahnarztangst zu beseitigen? Wie steht es um Akupunktur? Und wirkt Lachgas verlässlich, wenn Angstpatienten zum Zahnarzt gehen? Mittlerweile gibt es verschiedene Ansätze, mit der Angst umzugehen. Welche Angebote die gewünschte Wirkung erzielen, hängt von der Persönlichkeitsstruktur des Patienten und von der Schwere der Angst ab.
Hypnose bei Zahnarztangst: Wirksame Hilfe für Kinder und Erwachsene
Hypnose? Ist das nicht Hokuspokus? Das fragen sich viele Menschen, wenn dieses Thema angeschnitten wird. Und tatsächlich kann man darüber streiten, in welchen Fällen oder durch wen angewendet Hypnose tatsächlich funktioniert. Im Falle von Angstpatienten wurden aber schon zahlreiche erfolgreiche Behandlungen beobachtet. Bei der Behandlung mit Kindern kommt eine Menge Fingerspitzengefühl hinzu, weil Wohl und Wehe der Behandlung schon mit der kindgerechten Sprache beginnt.
Akupunktur bei Zahnarztangst: Hokuspokus oder wirksames Mittel? Akupunktur bei Zahnarztangst: Hokuspokus oder wirksames Mittel?
Es gibt zahlreiche Methoden, um mit Dentalphobie umzugehen. Mal passen die Hilfsangebote, mal passen sie nicht. Dass der Tiefschlaf einer Vollnarkose Patienten psychologisch betrachtet hilft, ist nachvollziehbar. Doch auch Hypnose, Lachgas oder Akupunktur können Ansätze bieten. Akupunktur, denken Sie? Kann das wirklich traumatisierten Menschen helfen, ihre Angst abzubauen? Sie muss nicht, aber sie kann helfen.
Wenn es nicht so schlimm ist: Wege zur Entspannung beim Zahnarzt Wenn es nicht so schlimm ist: Wege zur Entspannung beim Zahnarzt
Wenn Sie eine stark ausgeprägte Dentalphobie haben, werden Ihnen die nun folgenden Tipps wahrscheinlich kaum helfen. Zumindest als begleitende Maßnahmen können sie dennoch nützlich sein. Vielleicht sind Sie aber auch einer jenen Leser, die nicht von einer extremen Zahnarztangst sprechen mögen, den Besuch in der Praxis aber trotzdem gerne aufschieben.
Zahnarzt und Therapie unter einem Dach: ein Beispiel Zahnarzt und Therapie unter einem Dach: ein Beispiel

Die Zahnärztin Dr. Christina Kruse macht in ihrer Praxis in Dortmund das, was andere für „irgendwann mal“ in Betracht ziehen: Sie arbeitet mit Fachleuten zusammen, die sich die Behandlung mit Hypnose spezialisiert haben. Frau Dr. Kruse sieht sich selbst ganz uneigennützig „nur“ als das i-Tüpfelchen, das eine Reihe von Vorarbeiten und Kooperationen krönt. Deshalb spricht sie fast liebevoll von den Fachleuten in ihrer Nähe von „Helferleins“. Das Vorgehen sieht folgendermaßen aus:

Lachgas bei Dentalphobie: Weder Wundermittel noch Teufelszeug

Wenn man die Suchmaschine seiner Wahl „anwirft“ und den Suchbegriff „ Lachgas“ eingibt, wird man über eine Vielzahl von Informationen stolpern. Von einem Suizidversuch im Jahre 1953, den eine unter dem Einfluss von Lachgas stehende Frau verübte, bis hin zu Lobgesängen, die Lachgas als frei von Nebenwirkungen und bestens geeignet für Angstpatienten anpreisen.

Da die Wahrheit, wie so oft, in der Mitte liegt, soll an dieser Stelle sowohl mit der Heroisierung als auch mit der Verteufelung aufgeräumt werden.

Zahnbehandlung im Dämmerschlaf: Dösend durch die Praxis
Menschen mit einer ausgeprägten Zahnarztangst sind nicht in der Lage, sich einfach so in den Behandlungsstuhl zu setzen. Während andere Patienten zwar häufig auch ein unangenehmes Gefühl verspüren, wenn sie zum Zahnarzt gehen, zeigen Menschen mit Dentalphobie (also Zahnarztangst) deutlich gravierendere Reaktionen. Neben der Vollnarkose kann der Dämmerschlaf ein geeignetes Mittel sein, um mit der Angst umzugehen.
Zahnarztangst und Vollnarkose: Was Sie beachten sollten
Es ist ein Klassiker, der gern angebracht wird, wenn über Zahnarztangst gesprochen wird: „Eine Vollnarkose ist doch nicht nötig. Heute gibt es so tolle Möglichkeiten der Behandlung, da muss man keine Angst vor dem Zahnarzt haben.“ Das mag nett gemeint und objektiv sogar in weiten Teilen richtig sein. Aber es beschreibt das Problem der Zahnarztangst (Dentalphobie) nur unzureichend.
Verhaltenstherapie bei Zahnarztangst: Sanfte Rettung vor der Dentalphobie?
In unserem Artikel über den Vergleich von Verhaltenstherapie und die Rolle der Gene haben wir die Möglichkeiten, gegen Zahnarztangst vorzugehen, bereits ein wenig beleuchtet. Hier soll es um ein Fünf-Sitzungs-Programm in Verbindung mit einer Verhaltenstherapie gehen.